Aquarunning (Ausdauer) bis Januar 2023 zertifiziert


Juchhuu,

ein Teil meiner Aquafitness-Kurse im Maintalbad ist jetzt „rezertifiziert“ worden, in diesem Falle die Kurse über 8,9,10 und 11 Stunden mit der etwas sperrigen Bezeichnung Aquarunning (Ausdauer). Nicht wundern, „Aquarunning“ wäre nicht genehmigt worden.

Jedenfalls, alle gesetzlichen Krankenkassen und je nach Tarif auch private Krankenkassen beteiligen sich damit an den Kosten, ganz oder teilweise. Das gilt für 2 Kurse pro Jahr, was die Frage nach sich zieht: „Und was soll man den Rest vom Jahr machen?“ Aus meiner Sicht kein Grund einen Knicks zu machen, zumal die Kassen gesetzlich dazu verpflichtet sind.

Wer sich das Gesundheitssystem von außen ansieht, die Kosten für die Medikamente, Behandlungen, Operationen ansieht, die mit mehr Prävention gar nicht anfallen würden, der weiß, dass die Ausgaben für Prävention lächerlich sind und wenn ich mir die Politikerkaste und deren Fitness ansehe habe ich auch nicht wirklich Hoffnung, dass sich das irgendwann mal ändert. Sieht man übrigens schon daran, dass Ärzte von der Umsatzsteuer befreit sind, da als heilige Samariter im Dienste der Gesundheit unterwegs, man als Sportlehrer mit präventiven Maßnahmen wie den Gesundheitskursen Umsatzsteuer bezahlen darf….

 

Zertifikat Aquarunning (Ausdauer)

Zertifikat der „Zentrale Prüfstelle Prävention“ Aquarunning (Ausdauer)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

Diese Website verwendet Akismet, um Spam zu reduzieren. Erfahre mehr darüber, wie deine Kommentardaten verarbeitet werden.